NEWS

NORDI IS TO DANCE @ Hidden Spot // Fr 02.10. // 23h

12036631_1633656863576015_1507229886241708564_n

NORDI IS TO DANCE @ HIDDEN SPOT

w/ Nasenrath, Maringo Star & Crack Florek (NITD) & Plain (ARTEFAKT)

Weil die zweite UMSONT & DRINNEN-Party in der Suite023 aufgrund einer Doppelbelegung ausfällt, wir aber trotzdem eine fette Nacht mit euch starten wollen, haben wir uns mit einiger Hilfe eine Off-Location in unserer Homebase, der nördlichen Dortmunder Hälfte, aufgerissen!

Um Stress vorzubeugen, informieren wir euch auch erst am 02. Oktober hier etwas präziser über den genauen Ort.

Und wenn eure mitgebrachten Biere irgendwann leer sein sollten: für Nachschub ist gesorgt. Mit Dach über’m Kopf im nicesten Ambiente!
–––
Elektonische Tanzmusik
02. Oktober 2015 // 23.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 5€
BRING YOUR OWN BOTTLE

Zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/1654848584770636/

NORDI IS TO DANCE live in der Suite023!

Am Samstag, dem 08. August 2015, ist es endlich soweit! Wir legen bei der UMSONST & DRINNEN Nr 001 auf!

ZUR FACEBOOK-VERANSTALTUNG GEHT ES HIER!!!


Suite023, Schwanenwall 23, Dortmund-Mitte
08. August 2015, Doors 23 Uhr
Eintritt: frei | Mindestverzehr 10€
BRING YOUR OWN BOTTLE!

1st Floor (elektonische Tanzmusik):
Nasenrath, Maringo Star & Crack Florek (Nordi Is To Dance)
Plain (Artefakt // Suite023)

2nd Floor (90s Techno):
Kid Acrid (Suite023)

Freunde der elektronischen Tanzmusik! Die Suite öffnet ihre Pforten für die erste UMSONST & DRINNEN. Und weil Mitbringen erlaubt ist, kann man Wegbier (oder Nordstadt-Like das Tetrapak Wein) auch direkt in der Raverfaust halten, um es tanzend zu den technoiden Sets von Resident DJ PLAIN und der NORDI IS TO DANCE-Crew zu leeren! Außerdem gibt es für die Nostalgiker feinsten 90er-Techno von Resident DJ KID ACRID auf dem zweiten Tanzboden.

Und weil NORDI IS TO DANCE erst so frisch aus dem Taubenei geschlüpft ist, wird zur Clubpremiere auch gleich noch das Track Release von CRACK FLOREK zelebriert.

Die 10 Euro Mindestverzehr werden natürlich nicht genommen, um euch abzuluchsen. Die Suite023 hat als Club laufende Kosten für Personal, Miete und so weiter – aber auf Veranstaltungen zu verzichten, mit denen etwas frischer Wind aus den Bassboxen aufbrausen gelassen werden kann, will auch niemand. Und hey, in welchen Club durftet ihr schon an Getränken mitbringen, was ihr wolltet?